News

28 Aug
Insgesamt 30 Auszubildende legten im Rahmen der Industrie-Initiative „industry@work“ einen sozialen Tag „Social Day“ ein. Spontan engagierten sich die Auszubildenden des Werner Unternehmens RCS Rohstoffverwertung und Container-Service GmbH tatkräftig in der Kindertagesstätte St. Sophia. Aufgrund von starken Wasserschäden mussten einige Räume der Kindertagesstätte kurzfristig geschlossen und schnellstmöglich ein Umzug zu einem Ausweichstandort organisiert werden. Die Auszubildenden der Aurubis AG, Lünen, strichen im Außenbereich der Kindertageseinrichtung St. Norbert, Lünen, mehrere Bänke und Geländer einer Rutsche. Große Unterstützung bekam die Lebenshilfe Hamm von den Azubis der Jäckering Mühlen- und Nährmittelwerke, Hamm. Sie betreuten und unterstützten Behinderte bei ihrer Arbeit in der Werkstatt.
 
In Werne organisierten die Azubis von RCS den Umzug der Kindertagesstätte „St. Sophia“ zu einem Ausweichstandort
 
Der Nachwuchs der Aurubis AG strich Bänke und Geländer einer Rutsche im Außenbereich der Kindertageseinrichtung St. Norbert an.
 
Die Azubis der Jäckering-Gruppe begleitete und unterstützte Behinderte in der Werkstatt der Lebenshilfe Hamm.
 
Azubis und Mitarbeiter des Unternehmen Diagramm Halbach nehmen am 15.9. im Rahmen des Social Day am Schwerter Hospizlauf teil und spenden für einen guten Zweck. (Bild folgt)
 
 
22 Jul

Nicht nur arbeiten, auch leben lässt es sich in der Region in und um Dortmund. Sie bietet durch die Kombination aus städtischen und ländlichen Gebieten eine hohe Lebensqualität.

24 Jun

Keine Sorge! Mega coole, sichere und spannende Ausbildungsberufe gibt es in diesem Bereich.

26 Apr

ADVANSA ist ein führender Polyesterfaserhersteller in Europa mit Sitz in Deutschland und beliefert weltweit Kunden durch ein Netzwerk von Repräsentanzen und Logistikzentren in Europa, Asien und den USA.

04 Apr

Mit diesen Styling-Fehlern machst du auch den ver­ständnis­vollsten Per­so­naler misstrauisch:
Deine Fingernägel sind schmutzig und haben Überlänge. Mädels sollten auf extravagante Farben verzichten.

18 Mär

industry@work hat sich zum Ziel gesetzt zu zeigen, dass Industrie wichtig ist, sowohl als Arbeitgeber in der Region als auch als Hersteller von tollen Produkten.

11 Mär

Du hast konkrete Vorstellungen bist dir aber unsicher, ob der Beruf wirklich was für dich ist?

04 Mär

"WAAAAS? Du willst dein Leben lang an der Maschine malochen? Immer nur schneiden, schweißen, montieren und so`n Kram?"

Seite 1 von 25

Ansprechpartner

Ralf Bollenberg

Tel. 0231 5417-106
r.bollenberg@dortmund.ihk.de

Social Media