Donnerstag, 18 August 2022 16:06

Zwei weibliche Azubis gehen einen mutigen Weg

Zwei weibliche Azubis gehen einen mutigen Weg RCS GmbH
Dieses Ausbildungsjahr konnten sich bei dem Recycling- und Entsorgungsunternehmen RCS zwei jungen Frauen für die spannenden Berufe als Berufskraftfahrerin und Industriemechanikerin begeistern.
„Ich habe mich bei RCS gleich willkommen gefühlt. Das Unternehmen ist herzlich und offen für Frauen im gewerblichen Bereich – das hat mich sehr gefreut.“, berichtet die angehende Industriemechanikerin, Scarlett-Yasmin Cieluch (rechts im Bild). Da die 24-Jährige einer Handwerkerfamilie entstammt, ist sie schon oft auf Baustellen gewesen und konnte dort erste Erfahrungen sammeln. Sie schätzt die direkte Art von männlichen Kollegen und arbeitet daher gerne in einem männerdominierten Bereich.
Auch Virginia Grams schätzt die offene und aufgeschlossene Art von Männern, speziell der Berufskraftfahrer. Neben dem positiven Eindruck des Berufs durch ihre Familie, haben auch ihre gesammelten Erfahrungen am Girls'Day sie dazu bewegt, sich zur Berufskraftfahrerin ausbilden zu lassen. Diesen Tag hatte die Mutter eines 3-jährigen Mädchens als LKW-Mechanikerin verbracht. „Ich hoffe, das Beispiel von Scarlett und mir ermutigt weitere junge Frauen sich über frauenuntypische Berufe zu informieren und diese besser kennenzulernen.“, fügte die Werneranerin hinzu.
 
Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen bei RCS sind hier zu finden: www.rcs-entsorgung.de/karriere/ausbildung/
 
Gelesen 54 mal

Ansprechpartner

Nick Neidl

Tel. 0231 5417-376
n.neidl@dortmund.ihk.de

 

Informationen

Social Media