industry@work stellt Ausbildungsberufe vor

 / Publiziert in News
industry@work stellt Ausbildungsberufe vor
▶︎▶︎ Ausbildung zum/zur Chemisch-technischen Assistent/in
Als Chemisch-technischer Assistent (kurz: CTA) stehen Dir im Berufsleben viele Türen offen. Du bist in unterschiedlichsten Branchen gefragt und verdienst nach der Ausbildung durchschnittlich besser als in anderen Berufen aus dem Umfeld der Chemie.
Naturwissenschaften haben in der Berufsschule oberste Priorität auf Deinem Stundenplan, Du analysierst Proben und stellst chemische Stoffe her. Beim Beobachten der Experimente wird Deine Geduld auf die Probe gestellt, bevor Du sie zum Teil mithilfe von Software auswertest. Verschiedenste Industrieunternehmen, von der Automobilbranche bis hin zur Kosmetikbranche, bieten die Ausbildung zur Chemisch-technischen Assistentin an.
Schon gewusst?
▶︎▶︎ Du wirst als chemisch-technischer Assistent nicht nur seltsame Lösungen herstellen, sondern hauptsächlich ganz gewöhnliche Produkte wie beispielsweise Haartönungen.
▶︎▶︎ Ein neu entdecktes chemisches Element darf nicht nach einer lebenden Person benannt werden.
▶︎▶︎ Shampoo kann in Salzwasser keinen Schaum bilden, da die Natrium-Ionen verhindern, dass positive und negative Ladungen eine Verbindung eingehen.
Du solltest Chemisch-technischer Assistent werden, wenn…
▶︎▶︎ Du einen Forschertrieb besitzt und selbst in Deiner Freizeit gerne experimentierst.
▶︎▶︎ Du Dich für das Periodensystem, die chemischen Elemente und Strukturen begeisterst.
▶︎▶︎ Dich Deine Freunde und Familie als verantwortungsvollen und perfektionistischen Menschen beschreiben.
 
Quelle: azubify
 
Gelesen 472 mal
Publiziert in News

Ansprechpartner

Nick Neidl

Tel. 0231 5417-376
n.neidl@dortmund.ihk.de

 

Informationen

Social Media

X